Textilhandel

Neupotz

 

 

 

Ein Dorf, in dem Fremde zu Freunden werden
und Freunde sich Zuhause fühlen.

© Stritzingers AD Office

 

Anno 1535

Bekannt für seine hervorragenden gastronomischen Köstlichkeiten, liegt Neupotz mit seinen ca. 1.900 Einwohnern inmitten der Rheinebene der sonnenverwöhnten Südpfalz. Das einstige kleine Fischer- und  Korbmacherdorf durchlebte eine bewegte und ereignisreiche Geschichte und hat sich inzwischen zu einer lebendigen und modernen Gemeinde entwickelt, in der jedoch die traditionellen Werte nicht vergessen wurden.

Die sprichwörtliche „Südpfälzer Gastfreundlichkeit“ ist hier noch in sportlichen, kulturellen oder gesellschaftlichen Bereichen inmitten eines familiären und intakten Dorf und Vereinslebens vorzufinden.

Südpfälzer
Spezialitäten

Zur Lebensqualität unserer Gemeinde tragen

u. a. die sehr gut geführten und funktionierenden
landwirtschaftlichen Betriebe bei. Diese bieten erstklassige Produkte aus eigener Herstellung, die direkt vom Hof vermarktet werden.

Von ökologisch angebautem Gemüse und
Salat über schlachtfrisches Fleisch und Geflügel,
Eiern und hausgemachten Nudeln, bis hin zur klassischen „Pfälzer Dosenwurst“ finden Sie auf den Höfen alles zum täglichen Leben.

...und für Kinder gibt es die abwechslungsreiche Tierwelt eines Bauernhofs zum Greifen nah.

Leben am Strom

Höchst informativ ist unser neu errichtetes Auen- und Hochwasserschutzinformationszentrum. Im Haus „Leben am Strom“ erhalten Sie detaillierte Informationen zum größten Hochwasserrückhalteraum (Polder) in Rheinland-Pfalz sowie interessante Einblicke über das frühere Leben und Überleben der Menschen am Flussufer des wild fließenden Rheins.

Glockensage von Pfotz

„Das alte Dorf Pfotz wurde einst von den Fluten des Rheines hinweggefressen, es versank in den Wassern und ruht seitdem in der dunklen Tiefe. Wenn aber ein Fischer am Sonntagmorgen über die Stelle fährt, wo früher das Dörflein gestanden, dann sieht er in den Fluten ganz deutlich das Dorf, die Kirche, die Fischerhütten und hört die Glocken des St.-Nikolaus-Kirchleins in der Tiefe läuten.“ Quelle: wikipedia.de

Spätantike Rarität

Eine besondere Rarität ankert inmitten der natürlichen Baggerseeidylle – das Römerschiff Lusoria Rhenana – ein original rekonstruiertes Flusskriegsschiff der Spätantike. Rudern Sie wie einst die römischen Krieger übers Wasser, hören Sie Geschichten aus längst vergangenen Zeiten und genießen Sie ein unvergessliche Gemeinschaftserlebnis auf dem Wasser.

Pedalschmankerl

Ein besonderes Pedalschmankerl ist die kulinarische Radstrecke „Vom Riesling zum Zander“. Beginnend an der Weinstraße, in Pleisweiler- Oberhofen, verläuft diese bis in die Rheinebene und endet direkt in Neupotz. Probieren Sie von der Wein- bis zur Rheinebene leckere Spezialitäten, der an der Radstrecke gelegenen Wein- und Gastronomiebetriebe.

49° 7′ N , 8° 19′ O

Zwischen Germersheim und Wörth gelegen ist Neupotz aufgrund seiner verkehrsgünstigen Lage und direkter Anbindung zur B9 perfekter Ausgangsort für vielerlei Unternehmungen.

Im Nachbarort Rheinzabern besteht außerdem die Möglichkeit, durch die Anbindung der Stadtbahn und deren sehr gut ausgebautes Streckennetz, die Region zu erkunden.

Südpfälzer
Gastfreundschaft
in R(h)einkultur.

Genußreich

Idyllisch umgeben von Wald, Wiesen, Feldern
und Baggerseen lädt unser Dorf zum Genießen und Verweilen ein.

Lassen Sie sich in einer der zahlreichen Dorflokalitäten, von gut bürgerlicher Küche bis zur gehobenen Spitzengastronomie mit Stern verwöhnen und genießen Sie nicht nur regionale und saisonale Spezialitäten – Sie werden von der kreativen und außergewöhnlichen Vielfalt des Neupotzer Küchenkulinariums begeistert sein.

Gastronomie
Highlight

Ein absolut einzigartiges kulinarisches Highlight der Südpfalz ist die „Nacht der Gastronomie“. Genießen Sie an diesem Abend die Kochkunst der Neupotzer Restaurants in geselliger Atmosphäre mit musikalischer Unterhaltung und original „Neipfozerischem Gebabbel“.

Erlebnisreich

Zu nahe gelegenen kulturellen Städte und  kurzweiligen Einkaufstouren laden Karlsruhe, Landau, Speyer sowie Ludwigshafen oder Mannheim ein.

Die beschauliche Natürlichkeit der Rheinebene sowie die waldreiche Umgebung sind idealer Ausgangspunkt für erlebnisreiche Radtouren. Ein weitläufig ausgebautes Radwandernetz erstreckt sich entlang des Rheinhauptdeichs bis hin zur Domstadt Speyer oder rheinaufwärts in Richtung Straßburg. Idyllische Radtouren entlang unberührter Altrheinarme, durch verwilderte Rheinauen, vorbei an herrlichen Baggerund Badeseen bieten die perfekte Naturkulisse und laden zum Entspannen oder erfrischenden Baden ein.

Motorradtouren durch das benachbarte Elsass oder „funtastische“ Erlebnisausfahrten mit dem Cabrio entlang der südlichen Weinstraße, der „Toskana, der Pfalz“, begeistern nicht nur Freiluftliebende.

Der nahe gelegene Pfälzerwald lädt zu Hütten- und Burgenwanderungen ein oder bietet Sportbegeisterten anspruchsvolle Kletter- und Mountainbiketouren.

Weinkenner und -liebhaber schätzen unsere weit über die Grenzen hinaus bekannten und geselligen Weinfeste. Nirgendwo lernen Sie die Pfalz, die Leute und die Lebenskultur besser kennen.

Kontakt

 

 

 

Fachbüro

STRITZINGERS AD OFFICE
Fachbüro . Werbekommunikation
Probst-Siegmund-Str. 9 . 76777 Neupotz
M. + 49 (0)173 3074733 . T. +49 (0)7272 972282
E. info@stritzingers.de